Rehabilitative Kurzzeitpflege in unseren Einrichtungen

Hiermit schließen wir eine Lücke im Angebot der Krankenversorgung, insbesondere für ältere Menschen ab 60 Jahren.
Das Haus am Wiehen, die Ravensberger Residenz und das Ravensberger Stift verfügen über je 10 Kurzzeitpflegeplätze.

Nach Feststellung des Pflege- und Rehabilitationsbedarfs durch den Hausarzt, Facharzt oder das Krankenhaus und Bewilligung der Kostenübernahmen durch die Pflegekasse kann die Rehabilitative Kurzzeitpflege durchgeführt werden.

Diese Form der Kurzzeitpflege ist immer dann sinnvoll, wenn erhöhter Rehabilitationsbedarf besteht, die Voraussetzungen für eine klinische Behandlung aber nicht oder nicht mehr zwingend gegeben sind. Sie kommt z. B. in Frage im Anschluss an einen Krankenhausaufenthalt:

  • Für Patienten, die nach einer schwerwiegenden Erkrankung, nach Frakturen oder einem Schlaganfall aus dem Krankenhaus entlassen werden sollen, aber noch nicht so weit wieder hergestellt sind, dass eine Rückkehr in die eigene Wohnung möglich ist,

  • als Alternative zum Krankenhaus=Verhinderungspflege
    Für Patienten, die, kurzfristig in so erheblichem Maß auf pflegerische Unterstützung und therapeutische Behandlung angewiesen sind, dass dies im häuslichen Umfeld nicht zu leisten ist, zur Überbrückung der Zeit zwischen Krankenhausbehandlung und klinischer Reha-Maßnahme

Zielsetzung der Rehabilitativen Kurzzeitpflege

  • Mobilität und Selbstständigkeit erhalten und zurückgewinnen

  • Sicherheit zurückgewinnen durch tägliches Training

Gleich zu Beginn der Kurzzeit-Maßnahme erstellt das Fachkräfteteam gemeinsam mit den behandelnden Ärzten und den Pflege-Gästen einen Pflege- und Behandlungsplan. In unseren Häusern bieten wir ihnen alle Möglichkeiten, die Fähigkeiten und Fertigkeiten zu trainieren, die sie brauchen, um ihr Leben wieder so weit es geht selbst in die Hand zu nehmen.

  • Innerlich wieder ins Lot kommen

Schwerwiegende Erkrankungen, insbesondere wenn sie bleibende gesundheitliche Einschränkungen nach sich ziehen, können Menschen und ihre Sichtweise auf das Leben verändern, Niedergeschlagenheit und Rückzug in sich selbst zur Folge haben. In Einzelgesprächen unterstützen wir unsere Gäste und ihre Angehörigen dabei, verlorengegangenes seelisches Gleichgewicht zurückzugewinnen und neuen Lebensmut zu entwickeln. Unsere Theologen besuchen und begleiten die Kurzzeitpflege-Gäste und ihre Angehörigen auf Wunsch gern.

Unser Leistungsangebot im Überblick:

  • Aktivierende Grundpflege, vorbeugende Maßnahmen und med. Behandlungspflege

  • Mobilisation und Motivation

  • Rehabilitative Pflegemaßnahmen (z. B. Kontinenztraining, Ess-, Wasch- und Anziehtraining),

  • Schulung von Aufmerksamkeit, Gedächtnis, Konzentration (Ergotherapie)

  • Vermittlung und Koordinierung medizinisch-therapeutischer Maßnahmen nach ärztlicher Verordnung (z. B. Bewegungstraining, Schluck- und Sprechtraining)

  • Training im Umgang mit Hilfsmitteln

  • Soziale Beratung und Betreuung

  • Praxis Physiotherapie nach ärztlicher Verordnung

  • Friseur, Fußpflege (Selbstkosten)

Finanzierung:

  • Der Pflegesatz der Einrichtung für die Leistung der Kurzzeitpflege/Verhinderungspflege
    (darüber hinaus bezogene Leistungen wie z.B. Friseur, Fußpflege u.a.)

  • Mögliche Kostenübernahme durch die Krankenkasse/Pflegekasse

  • Kosten werden vom Gast selbst übernommen bei Pflegestufe 0

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Aktuelles. Bookmarken: Permanent-Link. Momentan ist weder das Kommentieren noch das Setzen eines Trackbacks möglich.
Praetorius Ag
Haus am Wiehen Haus Ravensberg Ravensberger Residenz Ravensberger Stift